May 17, 2019 2 min read

Leinen
( english version below )

Während wir noch sehnsüchtig auf die warmen Tage warten, schmückt sich unser Laden bereits mit hübschen Stücken aus den feinsten Sommermaterialien. Unter ihnen finden sich die Klassiker Leinen, Seide und Hanf, die wir euch nacheinander vorstellen werden.



Wir beginnen mit dem Sommerstoff schlechthin: Leinen!
Als Material, das hauptsächlich für Bekleidung der warmen Jahreszeit verwendet wird, hat Leinen nur einen relativ geringen Anteil in der Faserproduktion. Umso mehr wird es von Kennern geschätzt, denn die Optik von Leinen ist besonders und die positiven Eigenschaften sind zahlreich. Das ist allen voran ein kühlender Effekt gepaart mit Atmungsaktivität, Strapazierfähigkeit und langer Haltbarkeit. Auch ist Leinen sehr glatt und nicht elastisch, was bedeutet, dass es kaum anfällig für Schmutz und Bakterien ist. Typisch ist zudem die knitternde Optik, was auch „Edelknittern“ genannt wird.



Aus ökologischem Blick ist Leinen einmal vertretbar, da es als Zellulosefaser biologisch abbaubar ist. Ferner kommt der Anbau auch in der herkömmlichen Landwirtschaft mit wenig Wasserverbrauch aus und die Pflanzen sind robust gegen Schädlinge. Insbesondere in der ökologischen Leinenproduktion wird starkes Düngen überflüssig, da der Anbau in wechselnder Fruchtfolge mit beispielsweise Senf angebaut wird und der Boden somit besonders fruchtbar ist. Leinen kann - auch das spricht für Nachhaltigkeit - in Europa angebaut werden.



english version

While we are still eagerly waiting for the warm days, our shop is already adorned with pretty pieces made of the finest summer materials. Among them are the classics linen, silk and hemp, which we will introduce to you one after the other.

We start with the summer fabric par excellence: linen!

As a material that is mainly used for clothing during the warm season, linen only has a relatively small share in fibre production. All the more it is appreciated by connoisseurs, because the appearance of linen is special and the positive characteristics are numerous. This is above all a cooling effect paired with breathability, durability and long durability.

Linen is also very smooth and non-elastic, which means that it is hardly susceptible to dirt and bacteria. Typical is also the creasing appearance, which is also called "noble creasing".
From an ecological point of view, linen is once justifiable, as it is biodegradable as cellulose fibre. In addition, cultivation in conventional agriculture requires little water and the plants are robust against pests. Especially in the ecological linen production strong fertilizing becomes superfluous, since the cultivation in changing crop rotation with for example mustard is cultivated and the soil is therefore particularly fertile. Linen can be cultivated in Europe - which also speaks for sustainability.



Leave a comment

Comments will be approved before showing up.

Mailingliste